Das TIDE Online Magazin (TOM) ist die neue crossmediale Plattform des Hamburger Community- und Ausbildungssenders. Mit TOM erweitern wir unsere bisherige Ausbildung im Fernseh- und Radiobereich um crossmediale journalistische Darstellungsformen. Hier erzählen unsere Redakteure, Volontäre und Azubis ihre Geschichten. Gelegentlich gewinnen wir auch Hamburger Künstler*innen oder Bürgerproduzent*innen dafür, ihre Werke auf TOM zu veröffentlichen und unsere Plattform damit zu bereichern.

Draufsicht auf blaue Pflanzen.
Auf TOM findet ihr jeden Monat zwei frische Hamburger Geschichten – crossmedial erzählt von Jungredakteur*innen des Community- und Ausbildungssenders TIDE und Hamburger Künstler*innen.

Fusszeilenlogo
Junge blonde Frau streichelt Kuh auf Weide.
DIE KRISE DER KLEINBAUERN

„Mein Vater soll nicht mit Gummistiefeln in den Sarg hüpfen.“ Birte Rauschenberg erzählt die Geschichte des Kleinbauern Achim und seiner Kollegen.

weiter
GABRIELE FREYTAG - Nicht erschrecken mein Bruder

Ein Gedicht, gefunden in einer italienischen Zeitung, veranlasst die Autorin Gabriele Freytag zu eine Recherche über Mitmenschlichkeit - Sie lässt sich von Hannah Arendt und Emmanuel Lévinas inspirieren und kommt zurück zu Tesfalidet Tesfom, dem Verfasser des Gedichts ...

weiter
Eine Hand hält einen Pinsel mit gelber Farbe
WOLFGANG DENKEL - VERSUCH ÜBER DIE KREATIVITÄT

"Die geglückte Verständigung mit dem eigenen Innern, mit den eigenen Dämonen, mag ein lautloser Vorgang sein. Doch er ist schöpferisch, vielleicht sogar der schöpferischste Vorgang überhaupt." - ein Beitrag aus der Reihe des Hamburger Künstlers Wolfgang Denkel.

weiter
DAS SCHANZENBIOTOP

Hamburg braucht mehr Wohnraum. Doch wo soll er entstehen? Eine Anwohnerinitiative fürchtet um ihren Innenhof.

weiter
SELBSTVERSORGUNG IN DER STADT

Unabhängig durch Hochbeet und Windrad – in „Minitopia“ werden Alternativen zum Konsum getestet.

weiter
IN TRANSITION – NEUGEBOREN IM RICHTIGEN GESCHLECHT

»Ich glaub, die Angst war vorher erst davor da, dass ich so eine Art Papagei werde.« Vorurteile, Unverständnis, Bürokratie – Transfrau Melanie erzählt von ihrer Verwandlung.

weiter
Jugendliche auf einem Punkkonzert.
DIE GESCHICHTE DES PUNK

Von den 70ern bis heute – wie eine Handvoll Sicherheitsnadeln Punk ein Gesicht gaben und was heute davon übrig ist. | Foto: Ulrike Schröder

weiter