Das TIDE Online Magazin (TOM) ist die neue crossmediale Plattform des Hamburger Community- und Ausbildungssenders. Mit TOM erweitern wir unsere bisherige Ausbildung im Fernseh- und Radiobereich um crossmediale journalistische Darstellungsformen. Hier erzählen unsere Redakteure, Volontäre und Azubis ihre Geschichten. Gelegentlich gewinnen wir auch Hamburger Künstler*innen oder Bürgerproduzent*innen dafür, ihre Werke auf TOM zu veröffentlichen und unsere Plattform damit zu bereichern.

Anfangsbild der Kategorie

Fusszeilenlogo
WOLFGANG DENKEL – VERSUCH ÜBER DIE LANGEWEILE

»Langeweile reimt sich nicht nur auf Eile, sie kann auch aus ihr entstehen.« Über das lästige, eintönige Gefühle und was es mit uns macht - ein Beitrag aus der Reihe des Hamburger Künstlers Wolfgang Denkel.

weiter
Der Goldene Pudel, ein Giebelhaus am Hamburger Hafen, nachts von bunten Lichtern angeleuchtet. Ein Plakat hängt an der Wand, auf dem steht:
HAMBURGER GRÖSSEN - DER GOLDENE PUDEL

»Wer glaubst du, wer du bist, uns kaufen zu können?« Verkauft, verbrannt, verstritten - die Geschichte des Golden Pudel Club.

weiter
Goldene Statue der Justitia.
WOLFGANG DENKEL – VERSUCH ÜBER DIE GERECHTIGKEIT

»Wird man jemals auch nur einem einzigen Menschen vollends gerecht werden können?« Freiheit, Macht und ihr Zusammenspiel mit Gerechtigkeit - ein Beitrag aus der Reihe des Hamburger Künstlers Wolfgang Denkel.

weiter
Jugendliche auf einem Punkkonzert.
DIE GESCHICHTE DES PUNK

Von den 70ern bis heute – wie eine Handvoll Sicherheitsnadeln Punk ein Gesicht gaben und was heute davon übrig ist. | Foto: Ulrike Schröder

weiter
Schwarz-Weiß Bild von Gesichtszügen auf zwei Händen.
WOLFGANG DENKEL – VERSUCH ÜBER DIE SCHAM

»Ohne Scham wären wir vermutlich nicht lebensfähig.« Ein Versuch über die Scham - ein Beitrag aus der Reihe des Hamburger Künstlers Wolfgang Denkel. | Foto: ©Dean McCoy @flickr.com, bearb. TIDE. 

weiter
Gelbe Zeichnung betender Hände.
WOLFGANG DENKEL – VERSUCH ÜBER DEN GLAUBEN

»Vielleicht muss es in jeder Religion solche Partikel des Aberglaubens geben.« Ein Versuch über den Glauben - ein Beitrag aus der Reihe des Hamburger Künstlers Wolfgang Denkel.

weiter
Bienenstock
WOLFGANG DENKEL - VERSUCH ÜBER DIE ARBEIT

»Die Arbeit ist zu einer Art Krankheit geworden. Obwohl sie ihrem Wesen nach eins der größten Heilmittel ist, das wir kennen.« Ein Beitrag aus der Reihe des Hamburger Künstlers Wolfgang Denkel.

weiter
WOLFGANG DENKEL - ÜBER DAS MISSVERSTÄNDNIS

»Gemeinsam blöd zu sein, ist eine Art Gruppensex.« Kein Gespräch ohne Missverständnisse - warum wir uns gerne falsch verstehen. Ein Beitrag aus der Reihe des Hamburger Künstlers Wolfgang Denkel.

weiter
WOLFGANG DENKEL – VOM NUTZEN DER VERLETZLICHKEIT

»Der Mensch ist eben nicht nur des Menschen größtes Unheil, sondern auch des Menschen größtes Heilmittel.« Ein Versuch über die Schwierigkeit des Zusammenseins - ein Beitrag aus der Reihe des Hamburger Künstlers Wolfgang Denkel.

weiter
Eine Häuserfront aus Froschperspektive auf Kopf.
WOLFGANG DENKEL - VERSUCH ÜBER DEN HUMOR

»Der Grund des Lachens verweist zweifellos auf den Grund der Seele.« Ein Beitrag aus der Reihe des Hamburger Künstlers Wolfgang Denkel.

weiter
WOLFGANG DENKEL - VERSUCH ÜBER DEN SPIEGEL

Selbsterforschung oder Selbstinszenierung? Ein Alltagsgegenstand unter der philosophischen Lupe. Ein Beitrag aus der Reihe des Hamburger Künstlers Wolfgang Denkel.

weiter